Viktoria Aschaffenburg - Eintracht Frankfurt (A)
2 - 3

 

08.04.01 , Anstoß 15:00 , Stadion am Schönbusch
Oberliga Hessen

 

Zusammen mit Öhli, Budde und Andreas ging es heute mal wieder auf einen netten Doppler zu machen. Nach anstrengender Fahrt (mein Kater machte sich bemerkbar) und einem Besuch des McD in Aschaffenburg mit der wohl lahmarschigsten Bedienung Deutschlands erreichte man das Stadion am Schönbusch. Man kann dieses von der Bundesstraße aus sehen und stellt einen absoluten Blickfang dar. Auf einer Geraden und hinter einem Tor befinden sich unüberdachte Stehplätze. Auf der anderen Geraden befindet sich eine imposante Stahlrohrtribüne, die komplett mit Sitzschalen ausgestattet ist. Besonders die Rückansicht dieses Monstrums wirkt beeeindruckend. Hinter dem 2. Tor ist eine kleine aber schmucke überdachte Sitzpaltztribüne, deren Bedachung in der Mitte unterbrochen ist, so daß ees aussieht als wären es 2 Tribünen. Nachdem man sich ins Stadioninnere gebracht hatte, traf man zunächst einige Hopper aus Hamburg und Gladbach. Bis zum Anstoß wurde dann die Zeit totgelabert und man nahm auf der Hintertorsitztribüne platz. Dazu muß man erwähnen daß hier keine Sitz- oder Stehplatzkarten verkauft werden. Wenn man seinen Obulus geleistet hat, hat man freie Platzwahl. Das Spiel ging rasant los. Die Eintracht zog ein ordntliches Spiel auf und kam so zu zahlreichen Torchancen. Aschaffenburg nutzte hingegen die wenigen Konterchancen und ging mit 1-0 in Führung. Das Spiel war eigentlich zu jedem Zeitpunkt interessant. Leider war die Unterstützung des Publikums eher pomadig. Die etwa 20 SGE´ler machten seich gar nicht bemerkbar. Auf heimischer Seite wusste nur ein junger Herr mit lautem Organ durch seine Frikaliensprache zu überzeugen. Prominenz war heute auch zugegen. Kurz vor Anstoß nahm Feuerwehrmann Friedel Rausch auf unserer Tribüne platz. Beim Stande von 2-2 verließ die gesamte Hopperschar ein paar Minuten vor Spielende die Spielstätte um den Anstoß beim 2. heutigen Spiele mitzuerleben. Aufgrund dessen verpaste man noch den 2-3 Siegtreffer der Adler.